Ausbildung bei WePeK

Unsere Auszubildenden stellen sich vor.

Ausbilder Malte Vetterling (2. von links) mit den derzeit drei Auszubildenden

Wie sieht die Ausbildung bei WePeK aus?

In den ersten Wochen der Ausbildung erlernen die Auszubildenden bei WePeK die Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung an verschiedenen Übungsaufgaben. Zu Beginn stehen Handfertigkeiten wie Feilen und Sägen, gefolgt von der konventionellen Fertigung.

Nach der Vermittlung der Grundfertigkeiten werden die Auszubildenden neben der Bearbeitung von Übungsaufgaben auch immer wieder in den laufenden Betrieb mit eingebunden, zu Anfang nur im konventionellen Bereich, später auch in der CNC-Fertigung.



Die Ausbildung bei WePeK ist Abwechslungsreich.
Nico Kasper
Ausbildungsjahr: 2
Fachrichtung: noch nicht gewählt
Wie ich zu WePeK gekommen bin:
Ich bin über das Onlineprogramm der Agentur für Arbeit auf WePeK gestoßen.
Die Ausbildung bei WePeK macht sehr viel Spaß.
Lukas Hoffmann
Ausbildungsjahr: 1
Fachrichtung: noch nicht gewählt
Wie ich zu WePeK gekommen bin:
Ich habe mich schon vorher für diese Fachrichtung interessiert und bin durch Praktika und Ratschlag meines Vaters zu WePeK gekommen.
Die Art der Ausbildung und die Arbeitsatmosphäre bei WePeK gefallen mir sehr.
Sadjad Dawoodi
Ausbildungsjahr: 1
Fachrichtung: noch nicht gewählt
Wie ich zu WePeK gekommen bin:
Ich habe mich auf Empfehlung eines Freundes hin bei WePeK beworben.

Was lernst Du als Zerspanungsmechaniker?
Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker beginnt mit dem Erlernen der Grundfertigkeiten Metall. Das umfasst alle gängigen manuellen Fertigungsverfahren der Metallbearbeitung, Bohren, Gewindeschneiden, Feilen, Sägen, Meißeln und einige weitere. Im weiteren Verlauf der Ausbildung werden Kenntnisse in der mechanischen Bearbeitung von Metall und Kunststoff an Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen vermittelt. Sowohl die konventionelle Fertigung, als auch die Fertigung an CNC-Maschinen und die Programmierung dieser Maschinen gehören zu den Fertigkeiten, die ein Zerspanungsmechaniker während seiner Ausbildung vermittelt bekommt. Außerdem beschäftigt sich der Zerspanungsmechaniker mit der Wartung und Instandhaltung von verschiedenen Maschinen.

Wie lange dauert deine Ausbildung?
Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker dauert 3,5 Jahre. Nach 1,5 Jahren wird der Teil eins der Abschlussprüfung absolviert und die Fachrichtung gewählt.

Was verdienst du in deiner Ausbildung?
Die Auszubildenden bei WePeK erhalten eine Ausbildungsvergütung nach IG-Metall-Tarif.

Was bringst Du mit?
Um die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker antreten zu können solltest du mindestens einen guten Hauptschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss haben. Du solltest gute Noten in Mathe und Physik, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick mitbringen.